Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

Sport-Thieme

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sport-Thieme
Sport-Thieme.jpg
Unternehmensform GmbH
Gründungsdatum 1. April 1949
Leitung Maximilian Hohe, Katharina Thieme-Hohe, Axel Gieseke
Mitarbeiterzahl ca. 274
(Geschäftsjahr 2014/2015)
Umsatz 51.300.000 €
(Geschäftsjahr 2014/2015)
Branche Versandhandel
Produkte Sportartikel
Anschrift Helmstedter Straße 40
38368 Grasleben
Telefon 05357 18181
Telefax 05357 18190
Website www.sport-thieme.de

Die Sport-Thieme GmbH ist ein Versandhandelsunternehmen für den institutionellen Sport mit Hauptsitz in Grasleben sowie Verkaufsniederlassungen in Berlin, Düsseldorf und Nürnberg. Als Partner verschiedener Landessportbünde, des Niedersächsischen Turnerbundes, des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes, des Aktionskreises Psychomotorik, des Behindertensportverbandes Niedersachsen und vielen weiteren Institutionen engagiert sich das Unternehmen für den Breitensport in Deutschland.

Das Unternehmen führt über 13.000 Sportartikel und Sportzubehör für über 45 Sportarten im Bereich Schulsport, Vereinssport, Fitness und Therapie und ist Marktführer[1] im Sport-Versandhandel.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde am 1. April 1949 von Karl-Heinz Thieme gegründet. Zehn Jahre nach Gründung der Firma wurde der heutige Firmensitz in Grasleben bezogen. Um eine Auswahl an Produkten selbst zu fertigen, wurden Anfang der 60er Jahre Werkstätten mit Tischlerei, Schlosserei und Lackiererei auf dem Firmengelände errichtet. Im Gewerbegebiet Heidwinkel bei Grasleben wurden 1971 Lagerhallen gepachtet und später erworben, deren Kapazität bis heute auf insgesamt 14.500 m² vergrößert wurde.[2]

Dr. Hans-Rudolf Thieme, der Sohn des Firmengründers, führte 1979 in die EDV ein Warenwirtschaftssystem ein. Nach verschiedenen Projekten als „externer“ Berater trat er 1983 in die Geschäftsleitung ein. Es wurden permanente Organisations- und Personalentwicklungsprojekte gestartet und das Marketing professionalisiert. 1992 beginnt der systematische Export mit einem ersten Auslandspartner in Norwegen und wird bis heute ausgebaut mit inzwischen acht Auslandskatalogen und eigenen Vertriebsgesellschaften. 1996 geht Sport-Thieme mit einem Internet-Shop online. Die permanente Weiterentwicklung ist ein wesentlicher Grund für die heutige Marktführerschaft von Sport-Thieme. Wenige Tage nach dem 50-jährigen Jubiläum des Unternehmens verstarb 1999 der Firmengründer Karl-Heinz Thieme. Der Jahresumsatz liegt bei 50 Mio. DM.

Firmenkäufe und Firmengründungen tragen wesentlich zur Entwicklung bei: Reivo (1992), Olympia-Sporthaus Loydl (2000), Holz-Hoerz (2006), Automaten Hoffmann (2012), Vertriebsgesellschaften in sechs Ländern. Mit der wachsenden Firma wird die Firmenstruktur angepasst und für verschiedene Verantwortungsbereiche werden Verantwortliche gefunden für das Fulfillment, das Marketing und den Verkauf. In allen Bereichen entwickeln sich Spezialisten und Führungskräfte zu dem führenden Team in der Branche.

Maximilian Hohe tritt 2011 ins Unternehmen ein und wird am 4. September 2014 Nachfolger von Hans-Rudolf Thieme in der Geschäftsleitung. Der Umsatz im Konzern beträgt 45 Mio. Euro. Am 16. Oktober 2015 begann mit dem Abriss eines alten Hauses auf dem Firmengelände der Bau eines weiteren Verwaltungsgebäudes.

Gesellschaften und Beteiligungen[Bearbeiten]

Der Hauptsitz von Sport-Thieme in Grasleben
Das Lager von Sport-Thieme im Heidwinkel

Die Sport-Thieme GmbH ist an folgenden Unternehmen beteiligt:

Land Name Gründung Beteiligung
Deutschland Deutschland Automaten Hoffmann GmbH 2012 100%
Deutschland Deutschland Holz-Hoerz GmbH 2006 100%
Niederlande Niederlande Sport-Thieme B.V. 1999 100%
Norwegen Norwegen Sport-Klubben A/S 1999 33%
Österreich Österreich Sport-Thieme GmbH 2005 100%
Polen Polen Sport-Thieme Sp. z o.o. 2008 100%
Schweden Schweden Sportime 2008 100%
Schweiz Schweiz Sport-Thieme AG 2000 100%

Kataloge[Bearbeiten]

Es werden jährlich 2 Hauptkataloge für den deutschen Markt sowie einmal im Jahr Exportkataloge in bis zu 10 Sprachvarianten für den europäischen Markt herausgegeben, daneben den Rompa-Katalog, Themenkataloge sowie Dünndruck-Mailings.

Webshop[Bearbeiten]

Seit 1996 ist das Unternehmen mit einem Webshop im Internet vertreten und ständig bemüht, diesen zu erweitern und zu optimieren. Seit Februar 2008 stehen dem Kunden beispielsweise Online-Videos[3] vieler Artikel zur Verfügung. So ist es dem Kunden möglich, sich ein besseres Bild von Produkten zu machen, die in Printmedien schlecht in Anwendung präsentiert werden können.

In den folgenden Ländern[4] ist das Unternehmen mit einem Webshop online:

  • Belgien (unter dem Namen Sportime)
  • Dänemark (unter dem Namen Sportime und mit dem Partner Aktiv Sport)
  • Deutschland
  • England (u. a. für den internationalen Markt)
  • Niederlande
  • Norwegen (mit dem Partner Klubben)
  • Schweden (seit 2008)
  • Schweiz
  • Österreich
  • Tschechien

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Firmenpräsentation bei Stadionwelt-Business.de (Stand: 5. Mai 2014)
  2. Historie auf der Website des Unternehmens (Stand: 5. Mai 2014)
  3. Sommer & Co. produziert Online-Videos für Sport-Thieme (Stand: 22. Mai 2008)
  4. Sport-Thieme International (Stand: 5. Mai 2014)