Jetzt Fan werden! – Das Helmstedt-Wiki bei Facebook.png Facebook, Twitter.png Twitter

HelmFest: Unterschied zwischen den Versionen

aus Helmstedt-Wiki, der freien Enzyklopädie über den Landkreis Helmstedt
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K (Chronologische Übersicht)
 
Zeile 20: Zeile 20:
 
! Bands
 
! Bands
 
! Besucher
 
! Besucher
 +
! Bemerkung
 
|-
 
|-
| '''2020''' || 14./15. August || Baest, Insulter, DeTraktor, Sheepshot, Shadowbane, Dead End Future, [[Kambrium]], Mudhead, Architects of Aeon, Grimgod, Volter, [[Servator]], Furies, Rebellion, Surgical Strike, Wizard, The Grey, [[Wolfs Moon]], und weitere || TBA
+
| '''2020''' || 14./15. August || Baest, Insulter, DeTraktor, Sheepshot, Shadowbane, Dead End Future, [[Kambrium]], Mudhead, Architects of Aeon, Grimgod, Volter, [[Servator]], Furies, Rebellion, Surgical Strike, Wizard, The Grey, [[Wolfs Moon]], und weitere || 0 || Aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.
 
|}
 
|}
  

Aktuelle Version vom 12. Mai 2020, 15:45 Uhr

Logo des HelmFest

HelmFest ist der Name eines Metalmusik-Festivals in Helmstedt, das am 14. und 15. August 2020 stattfinden soll.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich sollte das erste HelmFest vom 14.–15. September 2012 auf dem Messegelände Neue Breite in der Kreisstadt Helmstedt stattfinden. Am 30. August 2012 gab der Veranstalter bekannt, dass es wegen zu vieler Verzögerungen im Planungsablauf nicht stattfinden wird. Das Lineup sah folgende Bands vor Articicals (Nienburg), Art of Eternity (Helmstedt), Bukowskis (Braunschweig), Competition (Braunschweig), Creeping Grimness (Rohrberg), Emergency Gate (München), Falling Breakdown (Braunschweig/Wolfenbüttel), Graveworm (Bruneck), Jaded Heart (Duisburg), Kambrium (Helmstedt),Request a whiteless Rose (Potsdam), Sariel (Helmstedt), Servator (Helmstedt) und Tide has turned (Salzgitter/Braunschweig).

Im Vorfeld fanden sogenannte Helms-Up-Bandbattles als Pre-Shows zum großen Helmfest statt, bei denen jeweils eine von drei Bands aus ganz Deutschland einen Auftritt beim Festival gewinnen konnte. Beim Helms-Up in Wolfsburg am 26. Mai 2012 entschied sich die Jury, alle drei Bands zum HelmFest zuzulassen. Im einzelnen waren dies Competition aus Braunschweig, Falling Breakdown aus Wolfenbüttel und Articicals aus Nienburg an der Weser. Am 22. Juni 2012 fand das Helms-Up Bandbattle in Braunschweig statt. Teilnehmende Band waren Under Construction aus Schöningen, Tide Has Tuned aus Braunschweig und Creeping Grimness aus Rohrberg. An die Stelle von Under Construction, die aus Zeitgründen absagen mussten, trat die Helmstedter Band Sariel. Wegen Zuschauermangels wurden von der Jury alle drei Bands für das HelmFest zuzulassen.

Im Juli 2019 gab ein achtköpfiges Organisations-Team, zu dem unter anderem Björn Sommerfeld, Rebecca Börner-Pach und Philipp Victor Wroblewski gehören, bekannt, dass ein weiterer Anlauf gestartet werden soll und ein Konzept zur Vorlage bei der Stadt Helmstedt erarbeitet wurde. Am 7. März 2020 fand das HelmFest WarmUp mit den Bands If Worlds Collide, Proxillian, Final Cry und Source of Rage im Jugendfreizeit- und Bildungszentrum statt, zu dem etwa 170 Besucher erschienen.

Chronologische Übersicht[Bearbeiten]

Jahr Datum Bands Besucher Bemerkung
2020 14./15. August Baest, Insulter, DeTraktor, Sheepshot, Shadowbane, Dead End Future, Kambrium, Mudhead, Architects of Aeon, Grimgod, Volter, Servator, Furies, Rebellion, Surgical Strike, Wizard, The Grey, Wolfs Moon, und weitere 0 Aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Weblinks[Bearbeiten]